Sonne, der Motor für´s Wetter

Sonnenschein finden die meisten Menschen am angenehmsten und sie haben viel Freude an der Bewegung im Freien. Wärme und Sonnenlicht lassen auch alle Pflanzen und Tiere aufblühen. Doch zu viele Sonnentage und zu große Hitze machen die Lebewesen matt und träge.

strahlender Sonnenschein

Wasser und Luft werden von der Sonne in Bewegung gehalten.

Die Sonne wärmt die Erde ungleichmäßig auf. Am Äquator wird sie heißer als an den Polen.

Starke Winde transportieren Luft, Wärme und den Wasserdunst zu den Polen. Die Erdrotation durchmischt die Atmosphäre und bringt kalte Luft zum Äquator zurück. Dort wird sie wieder aufgewärmt.

Weiter zu: Mächtige Wasserbringer
  • Von sanft bis wild: Mein Bach kann alles
  • Was macht den Bach so wild?
  • Wie viele Wildbäche gibt es?
  • Wie kommt das Wasser in den Wildbach?
  • Im Bachbett wird nicht geschlafen
  • Abschnitte eines Wildbaches
  • Hochwasser im Gebirge
  • Reißende Wildbäche
  • Geschiebe: Wer schiebt denn da?
  • Muren: Strömende Urgewalt
  • Wasserkreislauf der Erde
  • Wieviel Wasser kreist da über die Erde?
  • Mächtige Wasserbringer
  • Geburt einer Gewitterwolke
  • Hochwasserschutz
  • Schutzmaßnahmen 1: Forschen
  • Schutzmaßnahmen 2: Forstliche und biologische Hilfen
  • Schutzmaßnahmen 3: Dosieren und bremsen
  • Schutzmaßnahmen 4: Warnen und alarmieren