Klimawandel

Die Erde schwitzt durch den Klimawandel

Derzeit erleben wir einen Klimawandel, der auf der ganzen Erde stattfindet. Das bedeutet, dass sich das Klima verändert. Es wird immer wärmer auf der Erde.

„Auf unserer Erde lässt es sich eigentlich sehr angenehm leben“, sagt Dr. Frosch. „In allen Klimazonen haben Tiere und Pflanzen ihren Lebensraum gefunden. Aber warum ist es auf der Erde so angenehm? Der Grund dafür ist der Treibhauseffekt.“

„Treibhaus!“, stöhnt Berti, „schon wieder ein neues Wort.“
Die Treibhausgase erzeugen einen Treibhauseffekt.

Glashaus in Gärtnerei

Treibhauseffekt

Ein Treibhaus ist ein Haus aus Glas. Man sagt auch Glashaus dazu. Vielleicht hast du so etwas schon bei einem Gärtner gesehen. Darin ist es schön warm und es wachsen viele Pflanzen.

Unsere Lufthülle mit all den Gasen wirkt wie ein Treibhaus über der ganzen Erde.

Wie wirkt ein Treibhaus?

Wenn die Sonne scheint, dann schickt sie Strahlen zur Erde. Diese bestehen aus Licht und Wärme.

Die klaren Glasscheiben eines Treibhauses lassen alle Strahlen hinein. Die Lichtstrahlen können auch wieder hinausscheinen. Das Glas lässt aber nur einen geringen Anteil der Wärmestrahlen wieder nach außen dringen. Innen im Treibhaus wird es sehr warm. So können die Pflanzen im Treibhaus auch dann wachsen, wenn es draußen kalt ist.

So ähnlich passiert es auch auf der Erde.

Weiter zu: Natürlicher Treibhauseffekt der Erde
  • Was ist Wetter?
  • Sonne und Luft treiben das Wetter an
  • Warum ist Luft unsichtbar?
  • Der Wasserkreislauf
  • Was ist Klima?
  • Klimazonen
  • Jahreszeiten
  • Natürlicher Treibhauseffekt der Erde
  • Vom Menschen gemachter Treibhauseffekt!
  • Welche Treibhausgase erzeugt der Mensch?