Der Wasserkreislauf

Wie entstehen Wolken?

Der Wasserdampf in der Luft steigt mit der warmen Luft immer höher hinauf. Weiter oben ist es jedoch wieder kälter. Wenn es kalt ist, dann werden aus dem gasförmigen Wasserdampf kleine Wassertröpfchen. Diese können wir dann als Wolke sehen. Der Wind treibt die Wolken über den Himmel.

Niederschlag
Wenn es noch kälter wird, fällt Niederschlag aus den Wolken. Der Niederschlag kann Regen, Schnee oder Hagel sein. Jetzt ist das Wasser wieder auf der Erde. Dann beginnt der Wasserkreislauf von neuem.

Wie entsteht der Wind?
Wind nennen wir es, wenn die Luft in Bewegung ist. Dann können wir die Luft spüren. Die Oberfläche der Erde besteht aus Ebenen, Bergen, Seen und Ozeanen. Deshalb erwärmt sich die Luft der Erde in verschiedenen Regionen unterschiedlich stark. Wo es wärmer ist, dort steigt die Luft nach oben. Kühlere Luft strömt dort hin, wo die warme Luft aufgestiegen ist. Wind entsteht.

Weiter zu: Was ist Klima?
  • Was ist Wetter?
  • Sonne und Luft treiben das Wetter an
  • Warum ist Luft unsichtbar?
  • Was ist Klima?
  • Klimazonen
  • Jahreszeiten
  • Klimawandel
  • Natürlicher Treibhauseffekt der Erde
  • Vom Menschen gemachter Treibhauseffekt!
  • Welche Treibhausgase erzeugt der Mensch?