Den Waldtieren auf der Spur

Hast du schon große Tiere im Wald gesehen?

„Jetzt hast du mir von den vielen kleinen Tieren erzählt, die hier im Wald wohnen“, sagt Berti. „Aber wo leben die richtig großen Tiere? Wo sind Hirsche, Rehe, Füchse, Dachse und Hasen?“

Hanne lacht: „Ja richtig, die leben auch hier. Allerdings sind die meisten Tiere nur in der Dämmerung oder in der Nacht auf Futtersuche. Am Tag schlafen sie unter den dichten Büschen im Wald. Ich habe dir doch erzählt, dass Dachse und Füchse den Tag in ihren Höhlen verbringen.“


Den Waldtieren auf der Spur

Die meisten Waldtiere sind sehr scheu und man begegnet ihnen nur selten. Wenn sie Menschen bemerken, flüchten sie schnell ins Dickicht und Unterholz. Doch im Schnee oder in einem matschigen Boden kannst du manchmal Fußabdrücke entdecken.

Berti und Hanne finden Tierspuren am Waldboden

Wenn du genau schaust, dann kannst du vielleicht Spuren von Tieren erkennen:

Tierspuren am schlammigen Boden

Hier eine kleine Hilfestellung:

Tierspuren im Schnee: Rothirsch, Reh, Wildschwein, Dachs, Fuchs, Hase, Eichhörnchen

Weiter zu: Waldtiere mit Fell
  • Wald und Bäume
  • Blätterreich & Nadelig
  • Welche Bäume wachsen im Wald?
  • Was wächst noch im Wald?
  • Tiere im Wald
  • Stockwerke des Waldes
  • Waldtiere mit Fell
  • Waldvögel: Singen, trommeln, jagen
  • Klein aber oho: Frosch, Molch & Co
  • Insekten und Spinnen
  • Nachtaktive Tiere