Lehrmaterial

Über Biber Berti

Die Themen, wie entstehen Naturgefahren und wie kann man sich vor ihnen schützen, wurden gemeinsam mit PädagogInnen für Kinder im Schulalter aufbereitet.

Die eigens entworfenen Figuren Biber Berti und seine Freunde sind die gezeichneten Hauptdarsteller, die in den Bergen viele Abenteuer erleben und erläutern, wie sich aus Naturereignissen Katastrophen entwickeln können. Sie erklären den Kindern, wie man sich bei einem Gewitter, bei Hochwasser oder beim Wandern in den Bergen, aber auch beim Skifahren verhalten soll.

Hier haben wir alle Lesehefte und Arbeitsblätter sowie die Lösungen zusammengestellt. Mit diesen Unterlagen können sie die Themen, wie entstehen Naturgefahren und wie kann man sich vor ihnen schützen im Unterricht erarbeiten.
 
Alle Unterlagen sind kostenlos! 

Die Lesehefte können mit einem einfachen Klick auf den Button bestellt werden. Die Arbeitsmappen und Lösungshefte stehen Ihnen zum kostenlosem Ausdruck zur Verfügung.

Alters-Einteilungen:
1.	Biber Berti-Minis: Vorschule + Volksschule Grundstufe I (Alter 5-7)
2.	Biber Berti-Kids: Volksschule Grundstufe II (Alter 8-11)
3.	Wissen-Teens: Mittelschule / AHS Unterstufe (Alter 12-14)

Didaktische Leitgedanken

Allgemeine didaktische Leitgedanken und Lehrplanbezug:

» hier zum Download

Bestellung der Broschüren:
Alle Broschüren können sowohl einzeln als auch in Klassenstärke für eine oder mehrere Klassen der Schule bestellt werden.
Alle Broschüren sind kostenlos und werden auch kostenlos zugestellt. 
Weitere Hefte sind in Vorbereitung und voraussichtlich ab Mitte Dezember bestellbar. Sobald sie erhältlich sind, erscheinen sie auf dieser Seite.

Kategorien:

Alterstufe:

Gewaltige Wassermassen

Kids (8 bis 12)

Bestellformular

Gefahrenzonenplan

Kids (8 bis 12)

Bestellformular

Gefangen im Schnee

Kids (8 bis 12)

Bestellformular

Ein Berg in Bewegung

Kids (8 bis 12)

Bestellformular

Im Schutz des Waldes (KIDS)

Kids (8 bis 12)

Bestellformular

Ausflugstip

Naturgefahrentrail Heiligenblut-Schareck

Der alpine Naturgefahrentrail Heiligenblut – Schareck in der Kärntner Gemeinde Heiligenblut, wurde als umweltpädagogisches und erlebnisorientiertes Projekt zum Thema „Alpine Naturgefahren“ konzipiert und im Sommer 2013 errichtet. Es ist ein 7 km langer Wanderweg der in 18 zweisprachigen Tafeln Naturgefahren erklärt.

Die Themenweginszenierung erfolgt entlang eines bestehenden 7 km langen Wanderweges zwischen dem Berggipfel und dem Talort, wo insgesamt 18 zweisprachige Informations- und Erlebnisstationen, sowie ein Wasserspielplatz errichtet wurden.