Gibt es auch Früchte im Wald?

Bei einem Waldspaziergang im Frühjahr, Sommer oder Herbst kann man viele Früchte des Waldes finden. Manche haben wunderschön leuchtende Farben, andere wiederum sind ganz unscheinbar.

Im Wald gibt es Kräuter und Blumen, Pilze, Beeren und Nüsse. Viele dieser Waldfrüchte können auch von Menschen gegessen werden. Man darf allerdings nur ernten, was man auch ganz sicher kennt! Bevor man sie in den Mund steckt, sollten die Waldfrüchte gewaschen oder verkocht werden.

Kastanie

Waldobst

Als Wald- oder Wildobst werden alle essbaren Früchte bezeichnet, die in der Natur wachsen. Dazu gehören Holzapfel, Haselnuss, Maroni, Vogel- und Kornelkirsche, Sanddorn, Mispel und viele Waldbeeren. Die bekanntesten Waldbeeren sind Brombeeren, Waldhimbeeren, Heidelbeeren, Holunder, Preiselbeeren und Schlehen.

Blumen und Kräuter

Unsere Vorfahren wussten mit den Waldkräutern viel anzufangen. Auch die Waldblumen wurden wie Kräuter verarbeitet. Kundige Menschen machten daraus Tees, Salben und vieles mehr zur Behandlung von Verletzungen und Krankheiten. Auch heute werden Berg- und Waldkräuter noch für medizinische Zwecke verwendet. Außerdem werden die heimischen Waldkräuter häufig als gesunde und vitaminreiche Salate zubereitet. Manchmal werden auch wohlduftende Seifen aus Blumen und Wildkräutern erzeugt. Bärlauch, Waldveilchen, Brennnessel, Waldmeisterkraut oder Sauerampfer sind einige bekannte Kräuter.

Bärlauchfeld
Bärlauchfeld
Weiter zu: Pilze - eine eigene Lebensform
  • Besuch mich mal im Wald
  • Jeder Wald hat sein eigenes Klima
  • Der Wald in Österreich
  • Pflanzenreich im Wald
  • Wie isst ein Baum?
  • Auch Bäume trinken
  • Atmet ein Baum auch?
  • Laubbäume: Grün, bunt, nackt
  • Warum werfen Bäume ihre Blätter ab?
  • Nadelbäume: Immer grün
  • Verlieren Nadelbäume die Nadeln?
  • Ausnahme: Lärche
  • Welche Bäume kennst Du?
  • Welche Wälder gibt es?
  • Monokulturen
  • Naturnaher Wald
  • Was ist ein Schutzwald?
  • Der ideale Schutzwald
  • Bäume im Schutzwald
  • Pilze: Eine eigene Lebensform
  • Wald: Haus mit vielen Stockwerken
  • Tiere in der Baumschicht
  • Bewohner der Strauchschicht
  • Wer tummelt sich in der Krautschicht?
  • Was ist los im Moos und Wurzelreich?
  • Nachtaktive Tiere
  • Vegetationsstufen in den Alpen
  • Tallage: Laubwald
  • Mittellage: Reich der Nadelbäume
  • Hochlage: Die Kampfzone
  • Alpine Region: Dem Gletscher gefällt‘s
  • Gefahren für den Schutzwald
  • Wald im (Klima-)wandel
  • Schäden durch Niederschläge
  • Luftverschmutzung
  • Wildschäden
  • Machen auch Rehe mal was kaputt?
  • Störfaktor Mensch
  • Richtiges Verhalten im Wald
  • Regeln bei Waldbrandgefahr
  • Waldbrandgefahr
  • Was ist Feuer?
  • Natürliche Brandursachen
  • Menschgemachter Brand
  • Welche Wälder brennen besonders leicht?
  • Wann brennt ein Wald?
  • Brandgefahr im Frühling
  • Brandgefahr im Sommer
  • Mehr Brände durch Klimawandel?
  • Ausbreitung eines Waldbrandes
  • Gibt es verschiedene Feuer?
  • Bekämpfung eines Waldbrandes